Modellprojekt Biotopverbund

Der Verlust der biologischen Vielfalt bewegt mehr und mehr die Menschen. Tier- und Pflanzenarten verschwinden, der Nutzungsdruck auf natürliche Lebensräume durch Siedlungsentwicklung und intensive Landnutzung steigt, natürliche Lebensräume sind in Gefahr. Dieser Entwicklung etwas entgegenzusetzen, ist Ziel des Modellvorhabens des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft in Kooperation mit der Heinz-Sielmann-Stiftung.


Nach und nach soll im Landkreis Ravensburg ein Netz aus Lebensräumen (Biotope) für Tiere und Pflanzen entstehen, die miteinander vernetzt sind und einen so genannten Biotopverbund bilden. Auf dem gesamten Stadtgebiet einschließlich der Ortschaften sind sowohl Maßnahmen an Still- und Fließgewässern als auch die ökologische Aufwertung von Wiesen, Weiden und Streuobstbeständen in der Umsetzung.


Mehr Informationen zur Heinz-Sielmann-Stiftung und Sielmanns Biotopverbund Bodensee finden Sie unter www.sielmann-stiftung.de/biotopverbund-ravensburg
Broschüre Biotopverbund HS (PDF) 

Dieser Bereich ist noch im Aufbau:

Steinkrebsvorkommen im Eckerschen Tobelbach

Feuchtbiotope im Christusmoos

 

Förderung wertvoller Streuobstbestände

Mehr Artenvielfalt mit Wildblumen, Bäumen und Sträuchern am Dreiländerring

 

Suche

Teilen
Newsletter der Stadt Ravensburg
Sie wollen regelmäßig per E-Mail informiert werden?
Dann melden Sie sich für die kostenlosen Newsletter der Stadt Ravensburg an.
Newsletter abonnieren
Folgen Sie uns