Heimspiel - Medienmacher

Veranstaltungsreihe für die Kreativwirtschaft am Rutenfreitag

Heimspiel - Medienmacher - Veranstaltung für Medienschaffende und Kreative in Ravensburg

"Heimspiel - Medienmacher" heißt die Veranstaltungsreihe im Bereich der Kreativwirtschaft, die am Rutenfreitag im Museum Humpis-Quartier als geschlossene Veranstaltung stattfindet.

Gemeinsam mit Ulf Nürnberger von UN.Media, möchte die Initiative Ravensburg (Stadt und Wirtschaftsforum Pro Ravensburg) damit erfolgreiche Akteure der Medien- und Kreativbranche mit einer Bindung zu Ravensburg, sei es durch Geburt, Schule oder Studium, am Rutenfest zu einem Vortrag und Gespräch einladen. Gleichzeitig bietet die Veranstaltung Medienschaffenden und Beschäftigten der Kreativbranche ein Forum, sich kennenzulernen und zu vernetzen. 


19. Juli 2019: Zu Gast: Marketingexperte Benjamin Reininger
Benjamin Reininger wurde 1977 in Ravensburg geboren. Nach dem Abitur am Welfen-Gymnasium und seinem dualen Studium in München zog es ihn 2001 getreu seinem Lieblingsmotto "Hör niemals auf, neu anzufangen" nach Berlin. Dort arbeitete er im Marketing der Daimler AG, hat erfolgreich eine eigene Werbeagentur gegründet und für einige Jahre das weltweite Werbemandat von Volkswagen bei der amerikanischen Werbeagentur DDB betreut.
Seit 2014 beschäftigt er sich verstärkt mit neuen Technologien, insbesondere im Bereich digitaler Medienplattformen. 2016 führte er den Sport-Streamingservice DAZN in Deutschland ein und verantwortete zuletzt dessen Marketing in Europa. Seit April 2019 leitet Benjamin Reininger das Marketing von Apple für Medienprodukte in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Der 42-Jährige lebt mit seiner Frau und den beiden Söhnen in Berlin und Brandenburg.


20. Juli 2018: Lisa Kränzler - Bildende Künstlerin und Autorin
Lisa Kränzler wurde 1983 in Ravensburg geboren und machte 2003 ihr Abitur am Gymnasium Weingarten. Danach studierte sie Malerei und Grafik an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe bei Anselm Reyle, Günter Umberg, Andreas Karl Schulze, Rainer Splitt sowie Tatjana Doll und schloss 2010 mit Diplom ab. Im Anschluss war sie Meisterschülerin bei Tatjana Doll. 2012 gewann sie beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb den 3sat-Preis. Ihr Roman "Nach-hinein" stand auch auf der Shortlist für den Preis der Leipziger Buchmesse 2013 und wurde mit dem Märkischen Stipendium für Literatur 2014 ausgezeichnet. 2014 erhielt Frau Kränzler den Reinhold-Schneider-Förderpreis. Im Jahr 2016 folgte der Kunstpreis der Werner-Stober-Stiftung.

Nachbericht Heimspiel mit Lisa Kränzler

21. Juli 2017: Zu Gast: Ursula Ott / Journalistin, Buchautorin und Moderatorin

Die in Ravensburg geborene und aufgewachsene Ursula Ott ist Chefredakteurin von "chrismon" und Chefredakteurin von evangelisch.de. Sie studierte Diplom-Journalistik in München und Paris und besuchte die Deutsche Journalistenschule in München. Sie arbeitete als Gerichtsreporterin bei der "Frankfurter Rundschau", als Redakteurin bei "Emma", als Autorin und Kolumnistin bei der "Woche", bei der "Brigitte" und bei "Sonntag aktuell" sowie als freie Autorin für Radio und Fernsehen. Geboren am 21. November 1963 in Ravensburg, lebt Ursula Ott mittlerweile mit ihren zwei Kindern in einer Patchworkfamilie in Köln. Mehr Infos zu Ursula Ott: https://chrismon.evangelisch.de/personen/ursula-ott-3537

Nachbericht Heimspiel mit Ursula Ott


22. Juli 2016: Zu Gast: Fotograf / Bildjournalist Guido Mangold

"Heimspiel" war im Jahr 2016 der "Vorspann" zu der Fotoausstellung im Kunstmuseum Ravensburg mit Werken von Guido Mangold. Am 22. Juli war der renommierte Bildjournalist von 10 bis 13 Uhr zu Gast im Innenhof des Museums Humpis-Quartier und stellte sich bei der Veranstaltung "Heimspiel" den Fragen von Ulf Nürnberger. 1934 in Ravensburg geboren, absolvierte Mangold zunächst eine Bäckerlehre im väterlichen Betrieb in Ravensburg, bevor er im Alter von 20 Jahren nach Vancouver in Kanada auswanderte. Fotografieren war sein Hobby, das er nach ersten Preisen und seinem Studium an der Folkwangschule in Essen zum Beruf machte. Seine Bilder wurden in allen großen Magazinen veröffentlicht, u. a. in der der "Quick", "twen", "Playboy", "Stern" und "Geo". Mangold wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Eine Retrospektive seiner Werke zeigte von 22. Juli bis 16. Oktober 2016 das Kunstmuseum Ravensburg.

Nachbericht Heimspiel mit Guido Mangold.


24. Juli 2015: Zu Gast: Schauspieler Sebastian Ströbel

Sebastian Ströbel war am Rutenfreitag 2015 zu Gast bei "Heimspiel". Der 38-Jährige hat seine Schulzeit am Spohn-Gymnasium in Ravensburg verbracht und ist ein Ehemaliger der Landsknechte. Heute lebt er in Hamburg. Im Gespräch mit Ulf Nürnberger von UN. MEDIA berichtete er über seine Arbeit und sein Leben als Schauspieler, über Hürden und Zukunftspläne.

Mehr Informationen dazu finden Sie unter Heimspiel Sebastian Ströbel


25. Juli 2014 Auftaktveranstaltung mit Dr. Frederik Pferdt - Einblicke in die Welt von Google
Dr. Frederik Pferdt, gebürtiger Ravensburger, ist Head of Innovation & Creativity Programs bei Google Inc. in Moutain View, Kalifornien. Er leitet ein globales Team bei Google, das es sich zur Aufgabe macht, kreative Ideen durch eine lebendige Innovationskultur zu fördern. Dafür gründete er “The Garage”, ein Innovations- und Kreativitätslabor, das von mehr als 16.000 Google Mitarbeitern jedes Jahr zur Entwicklung von revolutionären Ideen in Anspruch genommen wird.


Mehr Infos:

Heimspiel 2018 mit Lisa Kränzler

Heimspiel 2017 mit Ursula Ott
Heimspiel 2016 mit Guido Mangold

Heimspiel 2015 mit Sebastian Ströbel

Heimspiel 2014 mit Dr. Frederik Pferdt

Nachbericht Veranstaltung mit Dr. Frederik Pferdt

Suche

Heimspiel - Medienmacher

Teilen
Newsletter der Stadt Ravensburg
Sie wollen regelmäßig per E-Mail informiert werden?
Dann melden Sie sich für die kostenlosen Newsletter der Stadt Ravensburg an.
Newsletter abonnieren
Folgen Sie uns