Besucherinfo Stadtarchiv RAvensburg

Anfragen, Nutzung und mehr zum Stadtarchiv Ravensburg

Stadtarchiv Ravensburg, Kuppelnaustraße 7, 88212 Ravensburg, Telefon 0751 82-201, stadtarchiv@ravensburg.de Foto: Stadt Ravensburg/Felix Kästle
Stadtarchiv Ravensburg, Kuppelnaustraße 7, 88212 Ravensburg, Telefon 0751 82-201, stadtarchiv@ravensburg.de Foto: Stadt Ravensburg/Felix Kästle

Hinweise für Archivbesucher während der Corona-Pandemie

Das Stadtarchiv öffnet gemäß Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg  grundsätzlich mit Terminvergabe und Dokumentation der Kontaktdaten. Im Lesesaal ist pro Termin konsequent nur eine Person zugelassen. Das Stadtarchiv ist ausschließlich am Donnerstag geöffnet. Darüber hinaus bitten wir um Beachtung:

  • Treten Sie bitte nach wie vor zunächst per E-Mail mit dem Stadtarchiv in Kontakt und klären Sie Ihr Rechercheanliegen mit uns so weit wie möglich schriftlich ab. Eine ausführliche Beratung im Lesesaal findet derzeit nicht statt.
  • Vereinbaren Sie bitte einen verbindlichen Termin per E-Mail und sagen Sie diesen ab, falls er nicht wahrgenommen werden kann.
  • Die Dauer der Termine pro Person ist auf 2 Stunden begrenzt. Halten Sie Ihren Aufenthalt im Stadtarchiv bitte generell so kurz wie möglich und planen Sie einen Archivbesuch nur bei unaufschiebbaren Recherchevorhaben ein.
  • Das Tragen einer FFP2-Maske (keine medizinischen OP-Masken) und die Einhaltung des Sicherheitsabstandes von 1,5 Metern im Stadtarchiv ist Pflicht. Die Maske ist für die gesamte Dauer des Aufenthalts auch im Lesesaal zu tragen. Vor Betreten des Nutzerservicebereichs bitten wir um Desinfektion der Hände. Desinfektionsmittel steht bereit.
  • Die Nutzung des Selbstbedienungsscanners im Servicebereich ist derzeit nicht möglich.
  • Bei Verstößen gegen das Tragen einer FFP2-Maske, gegen die Einhaltung des Sicherheitsabstandes oder gegen die korrekte Angabe von Kontaktdaten behält sich das Stadtarchiv den persönlichen Ausschluss aus der Archivnutzung vor.

Soweit es keinen rechtlichen oder konservatorischen Nutzungsbeschränkungen unterliegt, kann Archivgut kostenfrei zu den Öffnungszeiten im Lesesaal des Stadtarchivs eingesehen werden. Um Ihren Besuch im Lesesaal optimal vorzubereiten und um Wartezeiten vor Ort zu vermeiden, ist vorab eine Kontaktaufnahme per E-Mail erwünscht. Bitte geben Sie dabei Ihr Recherchethema an. Aufgrund der begrenzten Anzahl an Arbeitsplätzen im Lesesaal ist eine Terminvereinbarung erwünscht. Anfragen ohne Angabe einer Postadresse können nicht beantwortet werden. 


Gerne können Sie  Ihre Mitteilungen an das Stadtarchiv mit folgendem Formular schicken:per E-Mail schicken an stadtarchiv(at)ravensburg.de.


Bitte geben Sie folgende Daten an:

  • Name, Vorname
  • Straße und Hausnummer
  • PLZ Wohnort
  • E-Mail-Adresse
  • Recherchethema
Den Lesesaal des Stadtarchivs können Interessierte nach vorheriger Anmeldung nutzen. Foto: Stadt Ravensburg/Felix Kästle
Den Lesesaal des Stadtarchivs können Interessierte nach vorheriger Anmeldung nutzen. Foto: Stadt Ravensburg/Felix Kästle

Voraussetzung für die Einsicht in das Archivgut vor Ort ist die Unterzeichnung eines Nutzungsgesuchs. Sie anerkennen damit die Archivordnung der Stadt Ravensburg und die digitale Weiterverarbeitung Ihrer Daten in unserem Archivinformationssystem. Das Nutzungsgesuch wird Ihnen im Lesesaal ausgehändigt. Auch die Archivordnung ist dort einsehbar.

Im Lesesaal erhalten die Besucher ein Nutzungsgesuch, das sie ausfüllen und unterschreiben müssen. Foto: Stadt Ravensburg/Felix Kästle
Im Lesesaal erhalten die Besucher ein Nutzungsgesuch, das sie ausfüllen und unterschreiben müssen. Foto: Stadt Ravensburg/Felix Kästle

Im Lesesaalbereich stehen fünf Arbeitsplätze zur Verfügung. Den Buchscanner können die Besucher kostenfrei selbst bedienen. Aufnahmen mit der eigenen Digitalkamera sind ebenso zulässig. Papierkopien und Scans können beim Archivpersonal gegen Gebühr in Auftrag gegeben werden. Alle Reproduktionen dürfen ausschließlich als Arbeitskopien für den privaten Gebrauch verwendet werden. Im Fall der Veröffentlichung von Reproduktionen ist eine schriftliche Genehmigung beim Stadtarchiv einzuholen.

Der Scanner steht den Besuchern kostenlos zur Verfügung. Foto: Stadt Ravensburg / Felix Kästle
Der Scanner steht den Besuchern kostenlos zur Verfügung. Foto: Stadt Ravensburg / Felix Kästle

Bitte beachten Sie, dass Archivgut gesetzlichen Schutzfristen nach dem Landesarchivgesetz Baden-Württemberg und der Archivsatzung der Stadt Ravensburg unterliegt. Sachakten dürfen 30 Jahre nach Aktenschluss eingesehen werden, personenbezogenes Archivgut erst zehn Jahre nach dem Tod oder 90 Jahre nach der Geburt der betroffenen Person. Eine Gewährung der Verkürzung von Sperrfristen ist nur im Ausnahmefall unter ausführlicher Begründung und auf Antrag möglich.

Rechercheanfragen können auch schriftlich an das Stadtarchiv gestellt werden. Bitte beschreiben Sie dabei möglichst genau Ihr Anliegen und geben Sie eine Postadresse an. Sie erhalten dann eine schriftliche Auskunft. Für ortsgeschichtliche, regionalgeschichtliche und wissenschaftliche Zwecke sowie Zwecke der historischen Bildungsarbeit ist dies gebührenfrei. Für Recherchen in den Personenstandsregistern, für private Zwecke und bei kommerziellen Anfragen erheben wir eine Bearbeitungsgebühr gemäß der Archivordnung. 

Suche

Kontakt

Kulturamt
Abteilung: Stadtarchiv Ravensburg
Telefon: 0751 82-201
Telefax: 0751 82-60201

Kuppelnaustraße 7

88212 Ravensburg

 

In Google Maps ansehen
Öffnungszeiten
Do09.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr

Archivordnung

Teilen
Newsletter der Stadt Ravensburg
Sie wollen regelmäßig per E-Mail informiert werden?
Dann melden Sie sich für die kostenlosen Newsletter der Stadt Ravensburg an.
Newsletter abonnieren
Folgen Sie uns