Erfolgsprojekt: Ticket-Tafel feiert Geburtstag

23.04.2018 | Im ersten Jahr wurden 1.500 kostenlose Eintrittskarten an Berechtigte vermittelt.

 

1.500 vermittelte Eintrittskarten zu Veranstaltungen im Bereich des Sports und der Kultur ist die Bilanz nach einem Jahr Ticket-Tafel in Ravensburg. Das ehrenamtliche Team der Ticket-Tafel blickt auf ein intensives Jahr zurück. Die Ticket-Tafel vermittelt kostenlose Eintritte an Ravensburgerinnen und Ravensburger mit geringem Einkommen.

370 Menschen, davon ein Drittel Kinder und Jugendliche haben sich mittlerweile bei der Ticket-Tafel registrieren lassen. "Fast alle Veranstalter in der Stadt machen mit und stellen uns Eintrittskarten zur Verfügung, das ist einfach toll", freut sich Karin Gragert, die mit der Idee zur Freiwilligenagentur kam. "Wir bekommen Tickets zu fast allen Veranstaltungen, so ist wahre Teilhabe wirklich möglich". Durch die Unterstützung der sozialen Einrichtungen vor Ort werden die Ravensburger, die über ein geringes Einkommen verfügen und eine Sozialleistung beziehen, auf die Ticket-Tafel aufmerksam. Außerdem gibt es in der Freiwilligenagentur zwei Mal in der Woche eine Sprechstunde, in der Beratungen stattfinden aber auch Tickets vermittelt werden.

Die Vermittlung findet mittels eines Computerprogramms fair und entsprechend den Interessen der Besucher telefonisch statt. So ist auch ein persönliches Gespräch mit den Gästen möglich. Diese können angeben, ob sie sich für Konzerte, Theater, für Museumsbesuche oder Sport interessieren. Alle Gäste erhalten auf Wunsch zwei kostenlose Eintrittskarten. Die Vermittlung verläuft diskret, die Gäste holen die Tickets an der Abendkasse oder in der Freiwilligenagentur. Das Schöne an diesem Ehrenamt sei die "unglaublich große Freude der Gäste und die gute Zusammenarbeit mit den Hauptamtlichen der Freiwilligenagentur", so das ehrenamtliche Team.

Ticket-Tafel Sprechstunden:
Dienstag 14 – 16 Uhr
Donnerstag 16 – 17.30 Uhr


Mehr Infos:
www.ravensburg.de/tickettafel

Suche