Betreuung an Grundschulen

Um Beruf und Familie vereinbaren zu können, ist für viele Eltern ein verlässliches Betreuungsangebot an der Grundschule ihres Kindes maßgebliche Voraussetzung. Die Stadt Ravensburg hat daher in den vergangenen Jahren Betreuungsangebote an allen städtischen Grundschulen eingerichtet und den Ausbau der Betreuungszeiten kontinuierlich vorangetrieben.


Von der "Verlässlichen Grundschule" am Vormittag, über die Nachmittagsbetreuung mit Mittagessen an der Schule bis hin zur Ferienbetreuung besteht ein Netz von bedarfs- und familiengerechten sowie pädagogisch qualifizierten Angeboten.
 
Vorrang bei der Vergabe der Betreuungsplätze oder der städtischen Ferienbetreuungsangebote haben Kinder von alleinzerziehenden, berufstätigen Elternteilen bzw. von Familien, in denen beide Elternteile erwerbstätig sind.
 
Informationsblatt "Betreuungsangebote an den Grundschulen der Stadt Ravensburg"
Übersicht Betreuungsangebote städtische Grundschulen
PDF-Download

Entgeltregelung Betreuungsangebote städtische Grundschulen
PDF-Download


Benutzungsordnung für Horte an den städtischen Grundschulen in Ravensburg
PDF-Download


Benutzungsordnung für die Betreuungsgruppen im Rahmen der Verlässlichen Grundschule / Flexiblen Nachmittagsbetreuung an den städtischen Schulen in Ravensburg
PDF-Download

 
Mittagstisch an städtischen Schulen / Zuschuss
Städtische Schulen bieten den Schülern einen gesunden und abwechslungsreichen Mittagstisch zu günstigen Preisen an.

Zuschuss für das Schülermittagessen
Kinder aus Familien, die Hartz IV, Wohngeld oder einen Kindergeldzuschlag erhalten, können für 1 Euro pro Schulmittagessen in den Schulmensen essen.
 
Grundlage sind die Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket, das der Bundesgesetzgeber zum 1. Januar 2011 eingeführt hat. Für die Teilnahme am Schulmittagessen müssen leistungsberechtigte Personen nur den Eigenanteil von 1 Euro zahlen. Der Rest wird bezuschusst.

Antrag beim Landratsamt
Um einen Mittagessenszuschuss zu erhalten, müssen Eltern von zuschussberechtigten Kindern beim Landratsamt Ravensburg, Gartenstraße 107, 88212 Ravensburg einen Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe stellen. Sie können den Antrag auch im Schulsekretariat oder im Amt für Schule, Jugend und Sport abgeben, wo er an das Landratsamt weitergeleitet wird. Als Antragsdatum gilt in diesem Fall der Eingang im Schulsekretariat oder im Amt für Schule, Jugend und Sport.

Weiteres Verfahren
Wenn die Eltern einen Antrag gestellt haben, schickt das Landratsamt an die zuschussberechtigten Eltern sowie an die Stadt Ravensburg einen Bewilligungsbescheid über die Leistungen für Bildung und Teilhabe. Zuschussberechtigte Kinder zahlen pro Essen dann nur den Eigenanteil von 1 Euro. Der Essenzuschuss wird automatisch zwischen dem Landratsamt und der Stadt abgerechnet.
 
An allen Schulen wird gewährleistet, dass weder das Betreuungspersonal, noch die Mitschüler oder Lehrer erkennen können, dass die betreffenden Kinder einen Zuschuss erhalten.
 
Sie haben noch Fragen zum Zuschuss oder zum Antrag?

Dann wenden Sie sich an die Mitarbeiter der Abteilung Schule unter der Telefonnummer 0751 82-207 oder 82-597.

Grundschulhorte sind "Haus der kleinen Forscher"

Übergabe des Zertifikats "Haus der kleinen Forscher" Juli 2015

Die Betreuung an der Grundschule Neuwiesen und der Hort an der Grundschule Weststadt sind im Juli 2015 von der Industrie- und Handelskammer Bodensee-Oberschwaben (IHK) als „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert worden .

Mehr Informationen unter

Aktuelles

 
Übergabe des Zertifikats "Haus der kleinen Forscher"

Die beiden Horte an den Grundschulen Kuppelnau und Weißenau sind im November 2014 von der  Industrie- und Handelskammer Bodensee-Oberschwaben mit dem Zertifikat „Haus der kleinen Forscher“ ausgezeichnet worden.


Mehr Informationen unter

Aktuelles

 

Suche

Kontakt

Amt für Schule, Jugend, Sport
Abteilung: Schulen
Telefon: 0751 82-527
Telefax: 0751 82-60527

Georgstraße 25

88212 Ravensburg

 

Öffnungszeiten
Mo bis Fr08 - 12 Uhr
Mo bis Do14 - 16 Uhr