Museum Humpis-Quartier

Auf Entdeckungsreise ins Mittelalter

Museum Humpis-Quartier Familenführung

1000 Jahre Kulturgeschichte authentisch erleben: Inmitten der Ravensburger Altstadt liegt das Humpis-Quartier, eines der besterhaltenen spätmittelalterlichen Wohnquartiere in Süddeutschland. Die Fernhandelsfamilie Humpis hat dem Ensemble im 15. Jahrhundert die heutige Gestalt gegeben.


Das Museum Humpis-Quartier (MHQ) ist ein ungewöhnlicher Ort: Hier kann städtische Kulturgeschichte vom 11. bis zum 21. Jahrhundert emotional und authentisch erlebt werden. Das Quartier besteht aus sieben Gebäuden und stellt eine spannende begehbare Lebenswelt dar. Sie erlaubt es, auf Zeitreise zu gehen - angefangen vom Mittelalter durch annähernd 60 Räume, Dachböden und Keller, um im Heute wieder anzukommen.


Mehr Informationen: 


www.museum-humpis-quartier.de


www.facebook.com/museumhumpisquartier

Öffentliche Führungen

Wechselnde Themenführungen: Donnerstags, 18 Uhr

Familienführung: Jeden letzten Sonntag im Monat, 11 Uhr

Kinder willkommen!

Eintritt, Audioguide und Museumsrallye bis 18 Jahre frei!
Teilnahme an den öffentlichen Führungen nur 2,50 € (ab 6 Jahren)
oder kostenlos mit dem Ravensburger Familiengutschein

Dauerausstellung

"Ravensburger Lebenswelten"
Vier ehemalige Bewohner des Quartiers erzählen an Originalschauplätzen ihre persönliche Lebensgeschichte, die Geschichte des Quartiers und der Stadt Ravensburg. Folgen Sie dem Kaufmann Hans Humpis in die Zeit, als die „Große Ravensburger Handelsgesellschaft“ Geschäfte mit ganz Europa machte, und lernen Sie mit dem Handwerker Johannes Wucherer die Reichsstadt und ihre Zünfte kennen.

Kabinettausstellungen

"Schwabenkinder"
Die Schwabenkinder waren acht- bis 14-jährige Jungen und Mädchen, die alljährlich im Frühjahr aus den Alpenregionen nach Ravensburg kamen und auf dem zentralen Kindergesindemarkt in der Bachstraße als Hütekinder und Mägde an oberschwäbische Bauern vermittelt wurden. Im Museum erfahren Sie vom beschwerlichen Weg der Kinder und erleben die beklemmende Situation auf dem Ravensburger Schwabenkindermarkt des 19. Jahrhunderts.


"Auf Tuchfühlung. 1000 Jahre Jahre Textilgeschichte in Ravensburg"
Die Produktion von Leinwand und Barchent sowie dem europaweiten Handel mit diesen Textilien verdankt Ravensburg seinen Wohlstand im Mittelalter. Im 19. Jahrhundert war Ravensburg einer der wichtigsten Standorte der Textilfabrikation im Königreich Württemberg. Die Ausstellung widmet sich der Erfolgsgeschichte des Ravensburger Exportschlagers.


"Ravenburger Heimatvertriebene"
In der Nachkriegszeit kamen 6.000 Heimatvertriebene aus Ostpreußen, Westpreußen, Danzig, Pommern, Schlesien und dem Sudetenland nach Ravensburg. In ihrem Gepäck waren nur wenige Gegenstände, traumatische Erlebnisse und die Hoffnung, ein neues Zuhause in Ravensburg zu finden. Die Heimatvertriebenen machten ein Viertel der damaligen Bevölkerung aus und veränderten die Stadt räumlich, sozial, politisch, wirtschaftlich und kulturell.
In Erinnerung an ihre Herkunftsgebiete eröffneten sie 1978 die „Ostdeutsche Heimatsammlung“, wo sie ihre Heimat präsentierten. Diese Sammlung wurde 2012 aufgelöst und vom Museum Humpis-Quartier übernommen. Ausgewählte Exponate der Sammlung werden im letzten Raum dieser Ausstellung gezeigt.


"Hexenwahn in Ravensburg"

In den 1480er Jahren war Ravensburg eines der Zentren bei der Entstehung von Hexenwahn und "Hexenverfolgung" in Europa. 1484 wurden sechs Ravensburger Frauen Opfer dieses unsinnigen Hexenwahns. Die Frauen wurden inhaftiert, gefoltert und zwei von ihnen auf dem Scheiterhaufen verbrannt.

Sonderausstellung

Zwei Gebäude im Quartier sind für attraktive Sonderausstellungen reserviert. Mit aufwendigen Inszenierungen werden hier unbekannte Aspekte der Geschichte und spannende kulturhistorische Themen präsentiert.
Zur aktuellen Sonderausstellung

Museumswelten im Film

Besuchen Sie das Museum Humpis-Quartier virtuell! Der Imagefilm des Museum erlaubt Einblicke in die verschiedenen Lebenswelten des Museums und vermittelt einen lebendigen Eindruck von den Angeboten und Veranstaltungen im Quartier.

Zum Film

Sonderausstellungen und Veranstaltungen im Museum Humpis-Quartier

Ausstellungen, Führungen Der 30-jährige Krieg - Schauplatz Oberschwaben Uhrzeit11:00-18:00 VeranstaltungsortMuseum Humpis-Quartier Do
09 Nov 2017 bis So
01 Apr 2018
Ausstellungen, Führungen --- AUSVERKAUFT --- Der 30-jährige Krieg - Expertenführung mit Dr. Eberhard Fritz Uhrzeit11:00-12:00 VeranstaltungsortMuseum Humpis-Quartier So
19 Nov 2017
Ausstellungen, Führungen, Kinder Familienführung im MHQ: Auf Entdeckungsreise ins Mittelalter! Uhrzeit11:00-12:00 VeranstaltungsortMuseum Humpis-Quartier So
26 Nov 2017
Ausstellungen, Führungen Auf Entdeckungsreise ins Mittelalter! Uhrzeit18:00-19:30 VeranstaltungsortMuseum Humpis-Quartier Di
28 Nov 2017 bis Do
28 Dez 2017
Ausstellungen, Führungen Der 30-jährige Krieg - Expertenführung Schwerpunkt Ravensburg mit Prof. Dr. Andreas Schmauder Uhrzeit18:00-19:00 VeranstaltungsortMuseum Humpis-Quartier Do
30 Nov 2017


Suche

Kontakt

Empfang/Kasse
Telefon: 0751 82-820
Telefax: 0751 82-822

Kontakt

Kulturamt
Abteilung: Haus der Stadtgeschichte
Sachgebiet: Museum Humpis-Quartier
Prof. Dr. Andreas Schmauder
Museumsdirektor

Telefon: 0751 82-119
Telefax: 0751 82-60119

Museum Humpis-Quartier

Marktstraße 45

88212 Ravensburg

 

Öffnungszeiten
Di bis So11 - 18 Uhr
Do11 - 20 Uhr

Schließtage

Karfreitag, 24., 25. und 31. Dezember geschlossen