Zusätzliche Projekte in kindertagestätten

Projekte in Kitas: Sprachförderung, Sport, Ernährung, Musik

Projekte in Kitas

Programmbeschreibung
Träger von Kitas können zusätzlich zu ihren alltagsintegrierten Projekten im Rahmen der jeweiligen pädagogischen Konzeption der Kindertageseinrichtung Ergänzungsprojekte anbieten. Diese zusätzlichen Projekte stehen den Kindern kostenlos zur Verfügung. Denn sie werden von der Stadt Ravensburg und / oder anderen Partnern finanziert. Die Projekte haben verschiedene Schwerpunkte und bilden zentrale Entwicklungsbereiche von Kindern ab.


Als Weiterentwicklung von KiddyFit (Projekte der Bewegungsförderung und gesunden Ernährung) umfasst das Programm heute mehr als fünf verschiedene Schwerpunkte: Sprachförderung, Bewegungsförderung, gesunde Ernährung, musikalische Erziehung, Naturwissenschaften sowie sonstige Projekte.


Projektanmeldung
Die Kindertageseinrichtungen melden die Projekte ihrem Träger. Dabei werden Vorschläge der Eltern ebenso berücksichtigt wie die Bedürfnisse der Kinder. Der Träger reicht die Projektanmeldung seiner Kindertageseinrichtungen bis Ende März an das Amt für Soziales und Familie weiter. Das Amt für Soziales und Familie nimmt eine Gesamtbetrachtung der  angemeldeten Projekte aus allen 38 Kindertageseinrichtungen vor.


Diese Gesamtbetrachtung ist nötig, damit der Bedarf mit dem vorhandenen Budget abgeglichen werden kann. Werden mehr Projekte angemeldet als Mittel zur Verfügung stehen, muss entschieden werden, welches Projekt Vorrang hat. Gemeinsam mit den Trägern der Kindertageseinrichtungen werden Prioritäten festgelegt. Danach erfolgt die Budgetvergabe durch das Amt für Soziales und Familie. Der Träger erhält einen Bewilligungsbescheid mit den bewilligten Projekten. Damit meldet er dann die Projekte beim Projektanbieter verbindlich an.


Sprachförderung
Die individuelle Unterstützung der Kinder beim Erlenen der Sprache ist grundlegende Aufgabe aller Bezugspersonen. Außerhalb der Familie bilden Kindertageseinrichtungen einen wichtigen Bildungs- und Lernort und sind ein bedeutender Baustein im Bildungsbereich. Sprachliche Bildung ist ein elementarer Auftrag jeder Kindertageseinrichtung.


Die Stadt Ravensburg hat in Zusammenarbeit mit den Kita-Trägern das Sprachbildungskonzept entwickelt. Unter dem Titel "Sprachbildung in Ravensburger Kindertageseinrichtungen. Gemeinsame Ziele, Leitsätze und Visionen" basiert es auf einem gemeinsamen Selbstverständnis von Sprachbildung und gemeinsamen Zielen. Es umfasst Leitsätze zur praktischen Orientierung in der Anwendung von Sprachbildung in den Einrichtungen. Die gemeinsamen Leitsätze geben einen Rahmen für eine optimale Sprachbildung vor und sollen damit eine einheitliche Qualität der sprachlichen Anregung in den Kindertageseinrichtungen gewährleisten.


Broschüre "Sprachbildung in Ravensburger Kindertageseinrichtungen"

PDF-Download


Angebote für behinderte und förderbedürftige Kinder

Informationen zu den Angeboten für Familien mit behinderten und förderbedüftigen Kindern sowie zum Heilpädagogischen Fachdienst für Kindertageseinrichtungen erhalten Sie auf der Seite 

Frühförderung & Beratung

Suche

Kontakt

Amt für Soziales und Familie
Abteilung: Allgemeine Sozialleistungen
Telefon: 0751 82-347
Telefax: 0751 82-60347

Lederhaus

Marienplatz 35

88212 Ravensburg

 

Öffnungszeiten
Mo bis Fr09 - 12 Uhr
Mi09 - 16 Uhr
Mo bis Do14 - 16 Uhr