VERSCHOBEN!!! Marsyas Baroque

Sa 21 Nov 2020
Uhrzeit
20:00 Uhr

Veranstaltungsort

Kartenvorverkauf

Die Veranstaltung wurde vom 21.11.2020 auf 10.05.2021 verschoben. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit oder können an der jeweiligen Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden.
 

Informationen zur Veranstaltung

»Mit jugendlicher Frische und Klangvielfalt überzeugte das Ensemble Marsyas Baroque«, schrieb der Donaukurier über die Gewinnerinnen des 20. Biagio-Marini-Wettbewerbs in Neuburg 2019. Und zurecht verdient. Die temperamentvolle, leidenschaftliche und mitreißende Spielweise des Ensembles für Alte Musik weist feinst nuancierte Abstufungen, Dynamik und Sinnlichkeit auf. Dabei fanden die vier jungen Musikerinnen erst 2018 beim Festival für Alte Musik Trigonale zusammen und gewannen ebenfalls bereits den Deutschen Musikwettbewerb 2019. 


Das Frauenquartett bildet sich aus zwei spanischen und zwei deutschen Musikerinnen, was sich auch im Programm des Abends widerspiegelt: Es geht auf eine Reise in den Süden des 17. und 18. Jahrhunderts. Begonnen wird mit Werken deutscher Komponisten, die vom »Südwind« beeinflusst wurden. Perkussive Batallas (Schlachten), elegante Tänze wie Johann Paul von Westhoffs »Sarabande«, die »Passacaglia« von Dietrich Buxtehude und sogar eine humoristische »Burlesque« von Georg Philipp Telemann führen schließlich mit den Komponisten wie Félix Máximo López und Joan Baptista Pla nach Spanien, wo die Grenzen zwischen Folklore und ernster Musik ineinander übergehen.


BLOCKFLÖTE Paula Pin

 BAROCK VI OLINE María Carrasco

BAROCKCELLO Konstanze Waidosch

CEMBALO Sara Johnson

Werke von Westhoff | Buxtehude | Telemann | López Pla | Ortiz | Falconieri u.a.



© F O P P E S C H U T

Veranstalter

Kulturamt | Stadt Ravensburg
Seestraße 9
88214 Ravensburg
 
Newsletter der Stadt Ravensburg
Sie wollen regelmäßig per E-Mail informiert werden?
Dann melden Sie sich für die kostenlosen Newsletter der Stadt Ravensburg an.
Newsletter abonnieren
Folgen Sie uns