Ravensburg liest - Es lesen Michael Borrasch und Thomas Dörr

Di 04 Aug 2020
Uhrzeit
18:30 Uhr

Veranstaltungsort

Eintrittspreis

Der Eintritt ist frei, das Platzangebot ist Corona bedingt beschränkt.
Eine Anmeldung ist möglich am Veranstaltungstag unter Telefon 0751 82310
Bei schlechtem Wetter finden die Lesungen im Kornhaussaal statt.

Informationen zur Veranstaltung

Ravensburg liest in diesem Jahr an neuem Ort
Der lauschige Innenhof des Wirtschaftsmuseums in der Marktstraße beherbergt in diesem Jahr die Literaturbegeisterten, die ihren Mitbürgern Passagen aus ihren Lieblingsbüchern vorlesen.


Michael Borrasch, Geschäftsführer der Zehntscheuer / Stadt- und Museumsführer / Kulturkolumnist der „Schwäbischen Zeitung“
Die fünf autobiografischen Erzählungen Thomas Bernhards, veröffentlicht zwischen 1975 und 1982 (zuletzt „Ein Kind“), bieten Einblick in die schwierige Kindheit und Jugend des später weltberühmten „Übertreibungskünstlers“ und gelten andererseits als eine literarische Inszenierung, die über die reinen Fakten weit hinausreicht. Lesend stürzen wir in die Tiefen des Daseins, „jedes Kapitel eine Weltanklage“: Hochgefühl und Schmerz, Nähe und Einsamkeit, Triumph und Niederlage. Es bietet sich, wie immer bei Bernhard, ein Leseabenteuer voller Sprachmusik.


Thomas Dörr ist seit 2009 Präsident des Landgerichts Ravensburg. In Ravensburg lebt er während der Woche sehr gerne, hat aber seinen Lebensmittelpunkt in Ulm. Thomas Dörr ist verheiratet mit einer Musikerin und hat drei erwachsene Kinder und sechs Enkel.
"Den Roman 'Das Gewicht der Worte' von Pascal Mercier habe ich ausgewählt, weil der Autor in faszinierender Weise Reflexionen über die Sprache und die Zeit mit der Erzählebene verknüpft."

Veranstalter

Stadtbücherei Ravensburg
Marienplatz 12
88212 Ravensburg
 
Eine Veranstaltung der Buchhandlung RavensBuch und der Stadtbücherei Ravensburg
in Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsmuseum Ravensburg
Newsletter der Stadt Ravensburg
Sie wollen regelmäßig per E-Mail informiert werden?
Dann melden Sie sich für die kostenlosen Newsletter der Stadt Ravensburg an.
Newsletter abonnieren
Folgen Sie uns