Ausstellungseröffnung: "Frauen machen Politik - auch in Ravensburg"

Di 16 Apr 2019
Uhrzeit
18:00 Uhr

Veranstaltungsort

Heilig-Geist-Spital, Spitalhalle
Bachstraße 57
88212 Ravensburg
info@heiliggeistspital-ravensburg.de

Parken in Ravensburg
 

Informationen zur Veranstaltung

Vernissage mit Professorin Irmgard Teske, langjährige Gleichstellungsbeauftrage der Hochschule Ravensburg-Weingarten und der Helene-Weber-Preisträgerin Anja Reinalter. Musik macht Sabine Essich.


Auf 17 Plakaten werden Lebensbilder von Frieda Nadig, Elisabeth Selbert, Helene Weber und Helene Wessel gezeigt – den vier weiblichen Mitgliedern des Parlamentarischen Rates. Sie erkämpften mit Art. 3, Abs. 2 – „Männer und Frauen sind gleichberechtigt.“ – die Verankerung der Gleichberechtigung im Grundgesetz.


Die Ausstellung würdigt das politische Engagement, das die vier politischen Weggefährtinnen in den ersten Jahren der Bundesrepublik gezeigt haben. Anlässlich der ersten Preisverleihung des Helene Weber Preises am 5. Mai 2009 wurde die Ausstellung erstmals gezeigt und ist seitdem in ganz Deutschland unterwegs.


Anlässlich des Jubiläums „100 Jahre Frauenwahlrecht“ wurde die Ausstellung 2017 um dieses Thema erweitert und in Bezug auf die heutige Situation von Frauen in der Politik gestellt.


Eine Veranstaltung zum Internationalen Frauentag, organisiert vom Bündnis Internationaler Frauentag.


Die Ausstellung wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogrammes Demokratie leben! gefördert.

Auf 17 Plakaten werden Lebensbilder von Frieda Nadig, Elisabeth Selbert, Helene Weber und Helene Wessel gezeigt – den vier weiblichen Mitgliedern des Parlamentarischen Rates. Sie erkämpften mit Art. 3, Abs. 2 – „Männer und Frauen sind gleichberechtigt.“ – die Verankerung der Gleichberechtigung im Grundgesetz.


Die Ausstellung würdigt das politische Engagement, das die vier politischen Weggefährtinnen in den ersten Jahren der Bundesrepublik gezeigt haben. Anlässlich der ersten Preisverleihung des Helene Weber Preises am 5. Mai 2009 wurde die Ausstellung erstmals gezeigt und ist seitdem in ganz Deutschland unterwegs.


Anlässlich des Jubiläums „100 Jahre Frauenwahlrecht“ wurde die Ausstellung 2017 um dieses Thema erweitert und in Bezug auf die heutige Situation von Frauen in der Politik gestellt.


Eine Veranstaltung zum Internationalen Frauentag, organisiert vom Bündnis Internationaler Frauentag.


Die Ausstellung wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogrammes Demokratie leben! gefördert.

Demokratie leben

Veranstalter

Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Ravensburg/Frauenbündnis Internationaler Frauentag
Marienplatz 26
88212 Ravensburg