Frühjahrskonzert Stadtorchester gemeinsam mit der Stadtkapelle Sindelfingen

So 07 Apr 2019
Uhrzeit
17:00 Uhr

Veranstaltungsort

Konzerthaus Ravensburg
Wilhelmstraße 3
88212 Ravensburg
konzerthaus@ravensburg.de
liveinravensburg.de

Parken in Ravensburg
 

Eintrittspreis

Karten zu 12,00 (erm. 10,00) / 10,00 (erm. 8,00), Familienkarte 39,00 / 32,00 (Ermäßigung für Behinderte, Schüler, Studenten, FSJ)

Kartenvorverkauf

Karten sind ab dem 25. März in der Tourist Information Ravensburg, online bei reservix.de sowie bei allen bekannten Reservix-Vorverkaufsstellen erhältlich. Und auch an der Abendkasse.
 

Informationen zur Veranstaltung

Expeditionen. Zwei Orchester – ein Konzert
Das Frühjahrskonzert des Stadtorchesters Ravensburg gemeinsam mit der Stadtkapelle Sindelfingen


Stadtkapelle Sindelfingen
Leitung Stadtmusikdirektor Markus Nau

Richard Strauss                Feierlicher Einzug
Gustav Holst                     Second Suite in F
Rolf Rudin                         Firmament
Thiemo Kraas                   Arcus – Ein Tagtraum

Stadtorchester Ravensburg
Leitung Stadtmusikdirektor Harald Hepner

James Barnes                 Symphonic Overture
Nigel Hess                       Loch Nagar Suite
Oscar Navarro                 Expedition

Unter Leitung von Stadtmusikdirektor Markus Nau eröffnet die Sindelfinger Stadtkapelle das Konzert dem Anlass entsprechend mit dem „Feierlichen Einzug der Ritter des Johanniter-Ordens“ von Richard Strauß. Im Ursprung eine Komposition für Blechbläser und Pauken erklingt beim Frühjahrskonzert die Fassung für großes Blasorchester. Mit der „Second Suite in F“ von Gustav Holst geht es mit Variationen über sechs englische Volkslieder weiter. Anfang des 20. Jahrhunderts war eine Beschäftigung mit Volksliedern bei den Komponisten sehr beliebt; sie schätzten die Ursprünglichkeit, die Nähe zum Zuhörer und die emotionale Bandbreite der Musik. Rolf Rudin (Jahrgang 1961) ist ein wichtiger Vertreter deutscher Komponisten, die sich zum Ziel gesetzt haben, der Blasmusik eine neue Stimme zu geben. Seine Komposition „Firmament“ nimmt die Zuhörer mit in die unbeschreibliche und atemberaubende Weite des Weltalls. Und Thiemo Kraas spürt in „Arcus, ein Tagtraum“ dem Regenbogen nach und schwelgt dabei in vielfältigen musikalischen Farben zwischen Romantik, Jazz und Funk.

Das Stadtorchester beginnt seinen Teil mit der „Symphonic Ouverture“ von James Barnes, einem Klassiker der konzertanten Blasmusik. Barnes hat dieses sehr frische und fröhliche Werk zu Ehren des 50jährigen Jubiläums der United States Air Force Band geschrieben. Zur „Loch Nagar Suite“ von Nigel Hess gehört ein Ballett, das wiederum aus dem Kinderbuch „The old man from Loch Nagar“ entstand, geschrieben von HRH The Prince of Wales. Die Geschichte spielt in den schottischen Highlands in der Nähe der königlichen Residenz Balmoral, wo Prinz Charles die Sommer seiner Kindheit verbrachte. Hess beschreibt mit seiner Musik die Tiefe der Seen, das Grün der Wiesen, tanzende Gnome und über den Höhen des Loch Nagar kreisende Adler. Auch der spanische Komponist Oscar Navarro fängt mit der sinfonischen Dichtung „Expedition“ die Schönheit, aber auch die Kraft und Gewalt der Natur ein. Es geht um eine Gruppe von Forschern, die aufbricht, die eisigen und geheimnisvollen Gewässer der Antarktis zu erkunden. Dass dabei riesige Eisberge eine Rolle spielen, scheint selbstverständlich.

Veranstalter