Agenda Eine Welt

Adresse & Kontakt

Dorbath Klaus

Bischof-Ketteler-Str. 8
88212 Ravensburg

Tel. 0751 22802
agenda-einewelt-rv@posteo.de

 

Bewusstein bilden für Eine-Welt-Themen

In der Agenda "Eine Welt" vernetzen sich seit 1998 Vertreter aus Schulen, kirchlichen und privaten Initiativen in Ravensburg, um sich gemeinsam für Projekte in der Entwicklungspolitik einzusetzen. Sie organisieren zu einem jährlich wechselnden Aktionsthema Ausstellungen, Vorträge, Aktionstage, Wettbewerbe, Lernrallyes etc. Ein besonderes Anliegen der Gruppe ist die nachhaltige Bewusstseinsbildung für Eine-Welt-Themen bei Kindern und Jugendlichen. In den vergangenen Jahren standen u. a. die Themen Kinderprostitution, Aids, Klima, Fairer Handel, Straßenkinder und Flucht im Mittelpunkt. Durch den direkten Kontakt der Eine-Welt-Gruppen mit Lehrern und Schülern im Unterricht und bei außerunterrichtlichen Angeboten werden sie zu eigenen Projekten in ihren Schulen angeregt. Ferner entstehen gemeinsame Initiativen in der Stadt, z. B. 2008 eine Demonstration von 2000 Schülern und Schülerinnen Ravensburger Schulen für die Kinderrechte in aller Welt. 

Agenda Eine Welt ist jetzt ein Verein

Kurt Feldmann, Klaus Dorbath, Annette Grüner, Wahid Akbarzada, Helfried Wollensak (Kassenwart) sind die Vorstandsmitglieder. Foto: Bodo Klose
Kurt Feldmann, Klaus Dorbath, Annette Grüner, Wahid Akbarzada, Helfried Wollensak (Kassenwart) sind die Vorstandsmitglieder. Foto: Bodo Klose

Am 7. Juli 2021 hat sich die „Agenda Eine Welt Ravensburg“ als Verein gegründet. Gemeinsame Ziele aller Mitglieder sind eine nachhaltige Bewusstseinsbildung für die Eine Welt, ein zukunftsorientiertes Leben, verantwortungsvolles Handeln, Umwelt- und Naturschutz, Förderung entwicklungspolitischer Projekte sowie Solidarität mit Menschen in Not.

Gründungsmitglieder der Agenda Eine Welt. Foto: Bodo Klose
Gründungsmitglieder der Agenda Eine Welt. Foto: Bodo Klose

Vorstand

  • Klaus Dorbath
  • Kurt Feldmann
  • Annette Grüner
  • Wahid Akbarzada
  • Helfrid Wollensak (Kassier)

agenda-einewelt-rv(at)posteo.de

Bankverbindung der Agenda Eine Welt

Kreissparkasse Ravensburg
DE77 6505 0110 0048 3583 36
SOLADES1RVB

Eine Welt Theater Ravensburg - Video zum Thema "Enkeltauglich leben"

Das Eine Welt Theater Ravensburg unter Leitung von Bodo Klose hat das Theaterstück "Land unter" auf die Bühne gebracht. In diesem Stück wird anhand des Beispiels einer Südseeinsel erzählt, welche dramatischen Konsequenzen der Klimawandel für die Menschen haben wird -global und regional, wenn nicht schnell, massiv gegengesteuert wird. Im Theaterstück tritt Greta Thunberg mit Schlüsselzitaten auf. Sie appelliert: Wir brauchen enkeltaugliches, nachhaltiges Denken und Handeln - jetzt, hier und heute, weltweit! Jeder kann etwas dazu beitragen! Fangen wir ernsthaft, konkret an!

Plakat zum Jahresthema 2020 / Gestaltung: Jonas Hagl, Schüler der Einjährigen Berufsfachschule Druck- und Medientechnik an der Gewerblichen Schule Ravensburg
Plakat zum Jahresthema 2020 / Gestaltung: Jonas Hagl, Schüler der Einjährigen Berufsfachschule Druck- und Medientechnik an der Gewerblichen Schule Ravensburg

Plakat enkeltauglich leben - Jeder ist gefragt!

PDF-Download

Jahresthema 2020: "ENKELTAUGLICH LEBEN"

Damit 2020 und 2021 mindestens 4.041 Bäume in Oberschwaben und auf den Philippinen gepflanzt werden können, sammelt die Agenda Eine Welt Spenden.

Kommen Sie vorbei und unterstützen Sie diese Pflanzaktion!

Spenden-Sammelaktion auf dem Holzmarkt und in der Innenstadt

Samstag, 10. Oktober, 10 - 13 Uhr

zum Veranstaltungskalender


Wer gern selber mit anpacken und Bäume pflanzen möchte, kann sich melden.

Flyer zur Pflanzaktion mit Spendenkonto

PDF-Download


Ökumenischer Gottesdienst zum Jahresthema "ENKELTAUGLICH LEBEN"

Sonntag, 11. Oktober, 19 Uhr, Kirche St. Jodok


Die Veranstaltungen für 2021 sind schon in Planung und werden so bald wie möglich veröffentlicht. Die Agenda Eine Welt freut sich über weitere Interessierte, die sich in der Gruppe einbringen möchten.

Baumpflanzaktion 2021

Baumpflanzaktion 2021
Baumpflanzaktion 2021
 

Bäume pflanzen für die Enkel
Unter dem Jahresmotto 'enkeltauglich leben' hat die Agenda Eine Welt am 27. März ihre zweite von vier geplanten Baumpflanzaktionen erfolgreich durchgeführt. In Kooperation mit dem NABU wurden auf dem Rahlenhof (Landeseigentum) eine 14-Eichenallee gepflanzt. Zudem wurden in alten Streuobstwiesen 14 alte Baumsorten nach gepflanzt. Künftige Generationen werden sich unter den Schatten der Eichenbäume setzen und die Früchte der Kirsch- und Äpfelbäume (Grafensteiner und Brettacher) genießen können. Über die Hilfsorganisation Mariphil e. V. lässt die Agenda Eine Welt Ravensburg ferner tausende heimische Bäume auf den Philippinen pflanzen gemäß unserem Motto: global denken, regional handeln! Am Ende des Jahres wird die Agenda Eine Welt in Ravensburg und Umgebung exakt 100 Bäume gepflanzt haben.

Lasst uns so handeln, dass künftige Generationen die Früchte ihrer Vorfahren genießen können!

Baumpflanzaktion 2021
Baumpflanzaktion 2021
 

Baumpflanzaktion 2020

Baumpflanzaktion am Rösslerhof, Foto: Agenda Eine Welt
Baumpflanzaktion am Rösslerhof, Foto: Agenda Eine Welt

"Enkeltauglich leben" am Rösslerhof erleben
Die Agenda Eine Welt Ravensburg hat in Zusammenarbeit mit dem BUND Ravensburg am 6. November mit Begeisterung trotz strenger Corona-Hygienebedingungen 30 Nuss-/Kastanienbäume/ Robinien als Allee beim Rösslerhof gepflanzt. Unter dem Motto ‚enkeltauglich leben‘ werden zwei weitere Pflanzungen mit 55 Hochstamm-Obstbäumen/Eichen im Spätherbst bzw. Frühjahr 21 auf dem Rahlenhof und auf städtischen Wiesen folgen. Zudem lassen wir über 5 000 heimische Bäume auf den Philippinen über die Hilfsorganisation Mariphil e. V. pflanzen.
Mit unserer Baumpflanzaktion verhindern wir zwar nicht den Klimawandel, aber viele Spaziergänger und künftige Generationen werden sich an unseren Bäumen erfreuen und die Früchte ernten, so wie wir heute von der Arbeit früherer Generationen profitieren.
Jede*r kann deutlich mehr gegen den Klimawandel tun und sollte es auch tun! Besonders sind aber die Eliten in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft gefordert – pragmatisch, gemeinwohl- und zukunftsorientiert mit Kopf, Herz, Hand und Füßen! Lasst uns also so handeln, dass künftige Generationen auf Ihre Vorfahren stolz sein können!


Flyer zur Baumpflanzaktion

 

Spendenkonto der Agenda Eine Welt

Agenda Eine Welt

IBAN: DE77 6505 0110 0048 3583 36

"Spende Pflanzaktion 2020"

Informationen, Downloads, Video

Klimawandel - Wir haben nur eine Erde - 2018

„Klimakrise, Eurokrise, Flüchtlingskrise – wie alles zusammenhängt und wie aus Krisen Chancen werden“ (BUND)
25.1.2018, 19 Uhr, Schwörsaal
Referent: Dr. Franz Alt 

zum Veranstaltungskalender


Dr. Ulrich Walz: Bericht zum Vortrag von Dr. Franz Alt

PDF-Download


Vortrag von Dr. Franz Alt auf Youtube

zum Film


"20 Jahre Agenda Eine Welt" - Ausstellung
28.6.2018, 19 Uhr, Heilig-Geist-Spital 

Bericht zum Jubiläumsabend


Menschen auf der Flucht - 2017

Entängstigt euch! Schaffen wir die Herausforderung durch schutzsuchende Flüchtlinge? - Vortrag von em. Prof. Dr. Paul M. Zulehner


Präsentation zum Vortrag

PDF-Download


Vortrag auf Youtube

PRO ASYL e. V. und die Amadeu Antonio Stiftung Berlin haben gemeinsam Argumente und Fakten zusammengestellt, die in der Diskussion hilfreich sein können:
pro menschenrechte. contra vorurteile.
Fakten und Argumente zur Debatte über Flüchtlinge in Deutschland und Europa.

Kostenlose Downloads zum Vortrag von Dr. Alemazung: "Warum fliehen Menschen? Vorurteile und Chancen"

Gesamtkonferenz zum Orientierungsrahmen Globale Entwicklung
Moderationsheft

PowerPoint-Präsentation

Plakate

Weitere Informationen über den Lernbereich Globale Entwicklung und die Umsetzungsprojekte des Orientierungsrahmens finden Sie hier:
http://www.engagement-global.de/globale-entwicklung.html

Themen der vergangenen Jahre:

2019: "Klimaschutz – was kann ich tun?" - Programmübersicht

2018:  "Klimawandel - Wir haben nur eine Erde" - Programmübersicht

2017: "Menschen auf der Flucht - hinsehen und handeln" - Programmübersicht

2016: "Menschen auf der Flucht - Ursachen, Herausforderungen, Chancen" - Programmübersicht

2015: „Fairer Konsum. Mein Handy. Meine Jeans. Meine Blumen.“ - Programmübersicht

2014: „Kleidung - Made in Würde?" - Programmübersicht

2013 "Fair handeln - aber wie?“ - Programmübersicht
2012 „Das Geschäft mit der ´Ware´ Mensch“
2011 "Heimatlos - weltweit auf der Flucht"
2010 "Eine Welt - Ein Klima"
2009 "Mit Zorn und Zärtlichkeit an der Seite der Armen"
2008 "Kinder wollen leben, Kinder brauchen Zukunft"
2007 "Fair handeln"
2006 "Kinder und AIDS"
2005 "Viele Kulturen – Eine Welt. Kulturelle Identität in Zeiten der Globalisierung"
2004 „Kinderprostitution und Kinderhandel“
2003 „Straßenkinder“
2002 „Aids“
2001 "Gewalt gegen Kinder"
2000 "Entwicklung braucht Entschuldung"
1999 "Unteilbare Eine Welt"
1998 Entwicklungspolitischer Tag zu Bangladesch

Aktiv für die EINE WELT - Entwicklungspolitische Gruppen stellen sich vor

Hier finden Sie die aktuelle Übersicht der entwicklungspolitischen Gruppen, die sich gemeinsam in der Agenda Eine Welt engagieren.


Übersicht

Ausgezeichnet – Agendagruppe Eine Welt ist Unesco-Dekadeprojekt 2012/2013

Bildung für nachhaltige Entwicklung vermittelt Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen nachhaltiges Denken und Handeln. Sie versetzt Menschen in die Lage, Entscheidungen für die Zukunft zu treffen und dabei abzuschätzen, wie sich das eigene Handeln auf künftige Generationen oder das Leben in anderen Weltregionen auswirkt.

Der einzelne erfährt durch Bildung für nachhaltige Entwicklung: Mein Handeln hat Konsequenzen. Nicht nur für mich und mein Umfeld, sondern auch für andere. Ich kann etwas tun, um die Welt ein Stück zu verbessern. Ein solches Denken ist dringend notwendig, um Veränderungen anzustoßen und drängende globale Probleme wie den Raubbau an der Natur oder die ungleiche Verteilung von Reichtum anzugehen. Regierungen, Organisationen und Unternehmen müssen Nachhaltigkeit lernen und umsetzen.


Bildung für nachhaltige Entwicklung vermittelt Wissen über:

  • globale Zusammenhänge und Herausforderungen wie den Klimawandel oder globale Gerechtigkeit;
  • die komplexen wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Ursachen dieser Probleme


Bildung für nachhaltige Entwicklung vermittelt Kompetenzen:
Mit Gestaltungskompetenz wird die Fähigkeit bezeichnet, Wissen über nachhaltige Entwicklung anwenden und Probleme nicht nachhaltiger Entwicklung erkennen zu können. Sie umfasst zum Beispiel folgende Fähigkeiten:

  • vorausschauendes Denken
  • interdisziplinäres Wissen
  • autonomes Handeln
  • Partizipation an gesellschaftlichen Entscheidungsprozessen

Hintergrund: Gestaltungskompetenz


Die UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung"
Mit der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung (2005 - 2014)“ haben sich die Staaten der UN verpflichtet, dieses Konzept zu stärken – vom Kindergarten, Schule, beruflicher Ausbildung, Universität über Forschungsinstitute, außerschulische Weiterbildungseinrichtungen bis zum informellen Lernen außerhalb von Bildungseinrichtungen. Die Agenda 21, das internationale politische Aktionsprogramm für nachhaltige Entwicklung, nennt in Artikel 36 Bildung als Schlüsselfaktor auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit.

Weitere Auszeichnungen und Preise

Eine Welt Preis Baden-Württemberg 2010
1. Preis für die Agendagruppe Eine Welt und das Agendabüro der Stadt Ravensburg in der  Kategorie Kommunale Entwicklungszusammenarbeit und Lokale Agenda 21 für ihre Jahresaktion 2009 unter dem Titel „Mit Zorn und Zärtlichkeit an der Seite der Armen“


Anerkennungspreis 2008 "10 Jahre Agenda 21 in Baden-Württemberg"
Agendagruppen Eine Welt und Familienfreundliches Ravensburg


Sonderpreis für Kinder und Jugendliche der landesweiten Initiative "Meine Welt. Deine Welt. Eine Welt." der Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ) 2006 Agendagruppe Eine Welt für die Aktion "Aids trifft Kind"


Eine Welt Preis Baden-Württemberg 2004
1. Preis für die Agendagruppe Eine Welt in der Kategorie Entwicklungszusammenarbeit/Lokale Agenda 21

Pressestimmen

Schwäbische Zeitung vom 06.02.2016

"Ein Licht für viele Leben - Yosef Etana aus Ravensburg will obdachlosen Jugendlichen in Äthiopien helfen"

PDF-Download


Schwäbische Zeitung vom 03.01.2015
"Der Fahrraddoktor mit dem Herz für Asylbewerber"

PDF-Download


Interview mit Angelika Vogler Rieger

Interview starten


Schwäbische Zeitung vom 31.1.2015
"Unsere Verantwortung in Ravensburg" - Vortrag mit Podiumsdiskussion
Fair produzierte Kleidung - ein schwieriges Thema
PDF-Download

Bildergalerie zum Vortrag von Minister Müller im Schwörsaal am 22. Oktober 2015 zum Thema "Vom freien Handel zum fairen Handel"

 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Interessante Veröffentlichungen

Staatsanzeiger Baden-Württemberg vom 02.10.2014

"Den Blick für die Not in anderen Ländern schärfen" - Projekt Leuchttürme

PDF-Download


kontinente - Das Missio-Magazin, Ausgabe November-Dezember 2014

Reportage "Arbeit im Akkord"

PDF-Download

Newsletter der Stadt Ravensburg
Sie wollen regelmäßig per E-Mail informiert werden?
Dann melden Sie sich für die kostenlosen Newsletter der Stadt Ravensburg an.
Newsletter abonnieren
Folgen Sie uns