Stadtbus: Kurzstreckentarif erfolgreich eingeführt

05.05.2021 | Bilanz nach drei Monaten Kurzstreckentarif beim Stadtbus Ravensburg Weingarten ist positiv.

 

Zum 1. Januar 2021 wurde der Wunsch vieler Fahrgäste nach einem Kurzstreckentarif im stadtbus Ravensburg Weingarten umgesetzt. Der neu eingeführte Kurzstreckentarif kostet 1,50 Euro pro Fahrt und gilt für 1.500 Meter Luftlinie und ausschließlich bei Nutzung der bodo E-Card. Dieses Angebot hatte die Stadtbus Gesellschafterversammlung im November 2020 beschlossen. Damit ist der Stadtbus Vorreiter im bodo bei der Einführung des Kurzstreckentarifs.

Der Kurzstreckentarif wurde im Monat Januar 859, im Februar 834 und im März 1.074 Mal in Anspruch genommen. Damit beträgt der Anteil an den verkauften Einzelfahrscheinen im Durchschnitt der drei Monate rund 14 Prozent.

Da die Haltestellenabstände nicht einheitlich sind bzw. manche Linien auch Schleifen fahren, ist ein Kurzstreckentarif z. B. für drei Haltestellen problematisch. Deshalb wurde einheitlich im bodo ein Luftlinientarif beschlossen. Dazu ein Beispiel von der Linie 15 in Weingarten: Die Fahrt von der Haltestelle Adolf-Gröber-Haus in die Innenstadt zum Wochenmarkt ist bei Anwendung der Luftlinie eine Kurzstrecke, bei Zählung von Haltestellen würde wegen des Ringverkehrs der reguläre Einzelfahrscheintarif gelten.

Der Tarif des Stadtbus Ravensburg Weingarten weist zudem eine Besonderheit auf, da der reguläre Einzelfahrschein analog dem Einzelfahrschein in bodo für eine Zone 2,40 Euro kostet, aber mit dem Stadtbustarif drei Zonen gefahren werden können. Damit bezahlt der Fahrgast für eine kurze Entfernung (= 1 Zone) nicht mehr als im Verbundtarif, hat aber einen großen Vorteil, wenn er längere Entfernungen mit dem Stadtbus zurücklegt. Bei Bezahlung mit der E-Card kostet der Einzelfahrschein sogar nur 1,90 pro Fahrt und an Samstagen im Stadtbusgebiet nur einen Euro.

Suche

Teilen
Newsletter der Stadt Ravensburg
Sie wollen regelmäßig per E-Mail informiert werden?
Dann melden Sie sich für die kostenlosen Newsletter der Stadt Ravensburg an.
Newsletter abonnieren
Folgen Sie uns