Ravensburger Spielzeit 19/20 startet demnächst

10.09.2019 | Mit einem Abo sparen Sie 20 Prozent!

 

Am Sonntag, 29. September 2019 startet die Ravensburger Spielzeit 2019/20 mit der Komödie »Oh Gott, die Türken integrieren sich« um die Migrationsgeschichte der Deutsch-Türken in ihre neue Saison. Schon im ersten Drittel der neuen Spielzeit sind einige Highlights versteckt. Mit einem Abonnement kann man jetzt noch 20 Prozent gegenüber dem Normalpreis sparen.


Ein musikalischer Höhepunkt ist das Konzert mit dem Münchener Kammerorchester und dem russischen Pianisten Alexander Melnikov am 16. Oktober 2019 im historischen Konzerthaus. Melnikov wird das erste Klavierkonzert von Clara Schumann interpretieren. Den fulminanten Abschluss bildet Franz Schuberts »Unvollendete« – zwei meisterhaft komponierte Sätze, die erst lange nach Schuberts Tod bekannt wurden. 


Ein weiterer erstrangiger und international erfolgreicher Musiker kommt im wahrsten Sinne des Wortes am Ende des Jahres, zum Silvesterkonzert mit der Sinfonietta Bodensee-Oberschwaben nach Ravensburg: der Cellist Maximilian Hornung. 


Unkonventionell, aber urkomisch ist die Veranstaltung »Concerto Scherzetto« mit dem spanischen Orquestra de Cambra de L'Empordà am 28. November. Das szenisch-theatrale Konzert mit bekannten Melodien bietet eine der originellsten Annäherungen an klassische Musik, hier trifft Klassik auf Comedy. 


Die Cross-Over-Reihe in der Zehntscheuer bietet poetische Volksmusik mit »Jodelfisch« am 24. Oktober und Reinhardt Repkes »Club der toten Dichter« widmet sich dem 200. Geburtsjahr Theodor Fontanes mit einer Neuvertonung. 


Auch Theaterliebhaber können aus einem abwechslungsreichen Programm auswählen. Einen Hauch von Broadway und das Flair von Las Vegas bringt die Akrobatikshow »FILAMENT – The Circus Club« am 12. Oktober ins Konzerthaus Ravensburg. Inspiriert von Highschool-Filmen der 1980er erzählt sie von Jugendlichen und ihren Geschichten um Selbstfindung, Akzeptanz, Liebe und Verrat, gepaart mit einem energiegeladenen Soundtrack und Lichtdesign. Das Theaterstück »Transit« nach dem Exilroman von Anna Seghers beschreibt die Situation von Flüchtenden im Marseiller Überseehafen während des Zweiten Weltkriegs. 


Der Film »Aus dem Nichts« von Regisseur Fatih Akin mit Diane Kruger in der Hauptrolle hatte 2017 beim Filmfestival in Cannes Premiere. Der Rachethriller vor dem Hintergrund der NSU-Morde kommt am 8. November auf die Theaterbühne im Konzerthaus. Die französische Komödie »Das Schmuckstück« mit Live-Musik garantiert einen vergnüglichen Theaterabend am 5. Dezember. Denn die Heldin des Stücks übernimmt kurzerhand die Regenschirmfabrik ihres Mannes und krempelt diese um.


Aus diesem breitgefächerten und hochkarätigen Programm kann jeder selbst sein persönliches Wahlabonnement zusammenstellen. Sechs Veranstaltungen müssen es mindestens sein, dann spart man 20 Prozent. Das Ravensburger Abonnement ist in der Tourist Information erhältlich. Einzelne Tickets für die Veranstaltungen der Ravensburger Spielzeit sind auch online unter www.reservix.de zu erwerben.

Die Broschüre ist erhältlich in der Tourist Information Ravensburg oder zum Download hier: www.ravensburg.de/spielzeit

Vorverkauf:
Tourist Information Ravensburg, Marienplatz 35, 88212 Ravensburg, Telefon 0751 82800
www.reservix.de


Mehr Informationen: 

www.ravensburg.de/spielzeit

Jodelfisch bietet poetische Volksmusik in der Zehntscheuer. Foto: Michael Hohm
Jodelfisch bietet poetische Volksmusik in der Zehntscheuer. Foto: Michael Hohm

Suche

Teilen
Newsletter der Stadt Ravensburg
Sie wollen regelmäßig per E-Mail informiert werden?
Dann melden Sie sich für die kostenlosen Newsletter der Stadt Ravensburg an.
Newsletter abonnieren
Folgen Sie uns