Der Mehlsack – jetzt als virtuelle Zeitreise in der Tourist Information

25.09.2019 | Die Zeitreise führt die Besucher virtuell zurück ins 15. Jahrhundert.

 

Der Mehlsack verabschiedet sich nach dem Wochenende 28./ 29. September in die Winterpause. Ab dem 30. September lässt er sich jedoch virtuell erkunden. In der Tourist Information im Lederhaus erwartet den Besucher ein Virtual Reality-Erlebnis der besonderen Art. Mit einer Virtual Reality-Brille ausgestattet reist der Zuschauer in das mittelalterliche Ravensburg – die Zeit, als der Mehlsack noch Teil der Stadtbefestigung war.

Haintz Bosch, Zimmermann aus dem 15. Jahrhundert, lädt dabei zum Turmaufstieg ein und berichtet, wie es bei einem Angriff auf die Reichsstadt im Wehrturm zugegangen sein mag. Mit einer Kugel überfliegt der Betrachter die Strecke vom Mehlsack zur Veitsburg, wo damals noch der habsburgische Landvogt seinen Sitz hatte. Erstaunliche Mehlsackgeschichten und beeindruckende 360-Grad-Perspektiven zeichnen den fünfminütigen Film aus.

Neugierig? Auf der Seite Der Mehlsack - virtuelle Zeitreise gibt es schon jetzt eine kleine Kostprobe zu sehen. Die Mehlsack-Zeitreise ist eine Produktion von Wolfgang Göppel, www.goeppel-media.de in Zusammenarbeit mit der Tourist Information Ravensburg und soll das Wahrzeichen der Stadt auch außerhalb der Sommeröffnungszeiten erlebbar machen.

Die Virtual Reality-Brille in der Tourist Information Ravensburg führt die Besucher auf eine Zeitreise ins 15. Jahrhundert.
Die Virtual Reality-Brille in der Tourist Information Ravensburg führt die Besucher auf eine Zeitreise ins 15. Jahrhundert.

Suche

Teilen
Newsletter der Stadt Ravensburg
Sie wollen regelmäßig per E-Mail informiert werden?
Dann melden Sie sich für die kostenlosen Newsletter der Stadt Ravensburg an.
Newsletter abonnieren
Folgen Sie uns