Frauennetzwerk Ravensburg gegründet

30.07.2019 | Das Netzwerk fördert die Verwirklichung der Chancengleichheit und Gleichstellung.

 

Frauenpolitisch interessierte Frauen aus Ravensburg und Umgebung haben am Mittwochabend, 24. Juli 2019 im Kornhaussaal das "Frauennetzwerk Ravensburg" gegründet. Dem Netzwerk gehören interessierte Frauen aller Altersgruppen und Kulturen sowie Vertreterinnen von Gruppen, Organisationen sowie Institutionen aus Ravensburg und Umgebung an. 


Das Netzwerk fördert die Verwirklichung der Chancengleichheit und Gleichstellung. Es soll Begegnung, Austausch, Bildung, politische Beteiligung und soziales Engagement für Frauen ermöglichen und will Sprachrohr für feministische Anliegen sein. 


Angeregt diskutiert wurde über die Frage der Organisation, ob Verein oder offener Zusammenschluss, und über die Namensgebung. Die etwa 25 anwesenden Frauen entschieden sich für einen offenen Zusammenschluss unter dem Namen "Frauennetzwerk", ausgehend vom Bild eines Netzes, das weitergeknüpft werden kann und das trägt - im Sinne von gegenseitiger Unterstützung und Stärkung. So wurde ein Grundlagenpapier mit den Zielen und Aufgaben beschlossen, das ein Team von fünf Frauen – Verena Biggel, Elvira Birk, Karin Stübner und Sybille Theobald gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Ravensburg, Eva-Maria Komprecht vorbereitet hatte. Die Gleichstellungsbeauftragte ist auch Anlaufstelle für das Netzwerk. Moderiert wurde der Abend von Dorothea Sick aus Konstanz.

Im Herbst 2019 soll das nächste Treffen des offenen Netzwerkes stattfinden. Interessierte sind willkommen und finden Informationen auf der Homepage der Stadt Ravensburg unter www.ravensburg.de oder direkt bei der Gleichstellungsbeauftragten Eva-Maria Komprecht.


Grundlagenpapier Frauennetzwerk Ravensburg
Dem Frauennetzwerk gehören interessierte Frauen aller Altersgruppen und Kulturen sowie Vertreterinnen von Gruppen, Organisationen sowie Institutionen aus Ravensburg und Umgebung an.

Das Netzwerk fördert die Verwirklichung der Chancengleichheit und Gleichstellung.
Es soll Begegnung, Austausch, Bildung, politische Beteiligung und soziales Engagement für Frauen ermöglichen.

Wir wollen:

  • Bewusstsein und Öffentlichkeit für geschlechtsspezifische Rollenbilder schaffen und Entwicklungspotentiale aufzeigen
  • Debatten und Veränderungen anstoßen
  • Ein respektvolles und gewaltfreies Miteinander der Geschlechter voranbringen
  • Sprachrohr für frauenrelevante Themen und feministische Anliegen werden
  • Frauen an öffentlichen Entscheidungen in der Kommunalpolitik beteiligen


Wir …

  • bündeln frauenpolitisches Engagement
  • fördern den Austausch zu feministischen Themen
  • geben Raum für die Aktivitäten von Teilnehmerinnen
  • organisieren gemeinsame Veranstaltungen
  • unterstützen und stärken uns gegenseitig


Wir sind …

  • ein offenes Netzwerk
  • mit regelmäßigen Treffen
    (organisiert von der Gleichstellungsbeauftragten und weiteren Akteurinnen)
  • eine Ideenschmiede für Engagement und geschlechtergerechtes Handeln


Geschäftsstelle:
Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Ravensburg

Suche

Teilen
Newsletter der Stadt Ravensburg
Sie wollen regelmäßig per E-Mail informiert werden?
Dann melden Sie sich für die kostenlosen Newsletter der Stadt Ravensburg an.
Newsletter abonnieren
Folgen Sie uns