geschichte gemeinsam (er)fahren

Geschichte Gemeinsam (er)fahren

Informations- und Begegnungsfahrt "Auf nach Ulm"

Die erste Informations- und Begegnungsfahrt im Jahr 2017 führt am Sonntag, den 2. April  "Auf nach Ulm!". Zum Programm gehören eine Führung im Museum der Brotkultur zum Thema Welternährung, eine Führung im Ulmer Münster und eine Führung im Donauschwäbischen Zentralmuseum zum Thema "Flucht und Vertreibung". Die Kosten betragen pro Person 14 Euro (für Fahrt, Eintritt und Führungen).


Anmeldung
Das Anmeldeformular mit genauer Reisebeschreibung können Sie sich hier herunterladen: Reiseausschreibung "Auf nach Ulm"

Anmeldeschluss für die Fahrt "Auf nach Ulm!" ist der 10. März 2017. Die Plätze sind begrenzt. Eine Anmeldung im Tandem ist erwünscht, eine Anmeldung als Einzelperson ist ebenfalls möglich. Es ist eine schriftliche Anmeldung erforderlich beim Amt für Soziales und Familie, E-Mail

Für Fragen steht Ihnen der Integrationsbeauftragte der Stadt Ravensburg zur Verfügung:
Martin Diez, Telefon 0751 82-439, E-Mail

Weitere Fahrten 2017

Die Reihe der Informations- und Begegnungsfahrten wird mit folgender Fahrt fortgesetzt:


Sonntag, 25. Juni 2017 "Auf nach Reutlingen - Pfullingen!"

Die Stadt Ravensburg ist mit ihrem Integrationsprojekt "Geschichte gemeinsam (er)fahren" einer der "60 Orte der Integration" in Baden-Württemberg, gefördert von der Baden-Württemberg Stiftung in Kooperation mit dem Ministerium für Integration Baden-Württemberg.


Idee des Projektes ist, Informations- und Begegnungsfahrten an ausgewählte Orte Baden-Württembergs zu organisieren – Orte, die für die Geschichte des Landes und Deutschlands von großer Bedeutung sind. Teilnehmen können Bürger mit und ohne Migrationsgeschichte – einzeln oder idealerweise zu zweit. Mit diesen Fahrten sollen weitere Personenkreise für die Integrationsarbeit in Ravensburg erreicht werden. 


Die Fahrten werden mit einem Reisebus organisiert und finden immer sonntags statt. Bei Anmeldung und Teilnahme als Tandem (Migrant und Nichtmigrant) entfällt der Teilnahmebeitrag. Damit soll im Vorfeld einer Fahrt ein Anreiz geschaffen werden, der Menschen mit unterschiedlicher Biografie und Herkunftsgeschichte ermutigt, auf andere Personen zuzugehen und unabhängig von der individuellen Herkunft gemeinsam Geschichte zu erfahren und womöglich gemeinsam Zukunft zu gestalten. Dies kann im günstigsten Fall bei vorurteilsbeladenen Personen zu der Haltung führen: "Die sind gar nicht so."


Integration lebt von wechselseitigen Beziehungen. Ziel der gemeinsamen Informations- und Begegnungsfahren ist, dass bei allen Teilnehmern die Erkenntnis entsteht:
"Es ist unsere Geschichte, und wir gestalten sie gemeinsam weiter!"

Programm "Vielfalt gefällt! 60 Orte der Integration"

Das Projekt "Geschichte gemeinsam (er)fahren der Stadt Ravensburg wurde von 2013 bis 2015 über das Programm "Vielfalt gefällt! 60 Orte der Integration" der Baden-Württemberg-Stiftung und des Ministeriums für Integration Baden-Württemberg gefördert und wissenschaftlich begleitet.


Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung

PDF-Download


Die Dokumentation des Programms "Vielfalt gefällt! 60 Orte der Integration" wurde als Schriftenreihe der Baden-Württemberg Stiftung veröffentlicht.

PDF-Download

Suche

Kontakt

Amt für Soziales und Familie
Abteilung: Sozialer Dienst
Senioren- und Integrationsbeauftragter
Martin Diez

Telefon: 0751 82-439
Telefax: 0751 82-60439

Lederhaus

Marienplatz 35

88212 Ravensburg

 

Öffnungszeiten
Mo bis Fr09 - 12 Uhr
Mi09 - 16 Uhr
Mo bis Do14 - 16 Uhr

Alle Fahrttermine 2016