Gleichstellungsbeauftragte (Stabsstelle)

"Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin." (Grundgesetz Art. 3, Abs. 2)

Die kommunale Gleichstellungsbeauftragte fördert die gesellschaftliche Gleichstellung und wirkt innerhalb der Stadtverwaltung auf die Gleichberechtigung von Frauen und Männern in Familie, Beruf und Verwaltung hin.


Die Förderung der Gleichstellung von Frauen und Männern ist eine Querschnittsaufgabe, die alle Bereiche der Stadtverwaltung sowie alle politischen und gesellschaftlichen Themen und Lebensbereiche in Ravensburg betrifft. Die Gleichstellungsbeauftragte initiiert und unterstützt daher Projekte, die die gesellschaftliche Position der Frauen fördern und stärken, und die dem Ziel der Gleichstellung dienen.


Aufgaben:
Beratung, Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit sind wichtige Bestandteile der Gleichstellungsarbeit.


  • Öffentlichkeitsarbeit, um die Lebenssituation von Frauen aufzuzeigen und Bewusstseinsveränderungen in Fragen der Gleichberechtigung zu erreichen
  • Organisation oder Beteiligung an Veranstaltungen und Projekten zu Themen der Chancengleichheit
  • Projekte für und mit Migrantinnen
  • Beratung und Information für Bürgerinnen und Bürger, Mädchen und Jungen, Institutionen, Firmen u. a. zum Thema Chancengleichheit
  • Anlaufstelle für Frauen und Männer, die Anregungen, Fragen oder Beschwerden in Sachen Chancengleichheit haben.
  • Vernetzung und Kooperationen mit Beratungsstellen, Vereinen und Verbänden, Institutionen und Bildungsträgern auf kommunaler und landesweiter Ebene

Die Gleichstellungsbeauftragte fördert die Gleichstellung der Geschlechter innerhalb der Verwaltung durch

  • Beratung und Information der Beschäftigten
  • Beteiligung an Stellenbesetzungsverfahren
  • Anregung von Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Förderung der Chancengleichheit und Geschlechtergerechtigkeit für die Beschäftigten durch die Beteiligung an der Erstellung eines Chancengleichheitsplanes für die Stadt Ravensburg
  • Beteiligung an der Kontaktpflege mit Beurlaubten
  • Fortbildungen

Die Gleichstellungsbeauftragte ist offen für Anregungen und Projekte, die der Gleichstellung in Ravensburg dienen.

Kontakt

Eva-Maria Komprecht

Gleichstellungsbeauftragte (Stabsstelle)

Telefon: 0751 82-586

Telefax: 0751 82-60586

E-Mail: gleichstellung@ravensburg.de

 

Rathaus

Marienplatz 26

88212 Ravensburg

 

Öffnungszeiten

Mo08:00 - 12:00 Uhr
Di08:00 - 12:00 Uhr
Do08:00 - 12:00 Uhr

Busverbindungen

Parken in Ravensburg

 

Dezernat

Dezernat I: Finanzen | Organisation und Personal | Ortschaften

Dr. Daniel Rapp, Oberbürgermeister, Dezernat I

Suche

Sie suchen eine spezielle Dienstleistung?

Zu den Dienstleistungen

Beratungsstellen

Termine

8. März 2018: Weltfrauentag

Termine

17. März 2018: One Billion Rising in Ravensburg
www.onebillionrising.de/