Nahariya & Nazareth (Israel)

Über Ravensburger Schulen bestehen langjährige Kontakte mit Nahariya und Nazareth

Nahariya / Israel

Über Ravensburger Schulen bestehen langjährige Kontakte mit Nahariya und Nazareth. Durch die Zusammenführung von israelischen und deutschen Jugendlichen mit verschiedenstem kulturellem und religiösem Hintergrund soll ein Beitrag zur Verständigung mit dem jüdischen Volk und dem Staat Israel geleistet und die Sensibilität gegenüber den Problemen der Juden bzw. Israelis in Geschichte und Gegenwart gestärkt werden. Persönliche Begegnungen sollen den Abbau von Vorurteilen fördern und zum Erwerb einer sozialen, interkulturellen und sprachlichen Kompetenz führen, um die Aufgaben der Zukunft gemeinsam in Angriff nehmen und bewältigen zu können.

Nahariya

Nahariya liegt im Norden Israels ungefähr 30 Kilometer nördlich von Haifa und ca. 10 Kilometer von der libanesischen Grenze entfernt an einem reizvollen Küstenabschnitt des Mittelmeers. Haupteinnahmequellen sind der Fremdenverkehr, die Landwirtschaft und die Industrie.

Nahariya wurde 1935 von Einwanderern aus Deutschland gegründet und anfangs nur von etwa 100 Familien bewohnt. Während des englischen Mandats in Palästina kamen Flüchtlinge aus den nationalsozialistisch besetzten Staaten Europas auf illegalen Einwandererschiffen auch nach Nahariya. Es folgten Einwanderer aus der ganzen Welt, so dass die Stadt heute ca. 50.000 Einwohner zählt.


Das Ravensburger Welfengymnasium unterhält seit 1991 gemeinsam mit dem Gymnasium Weingarten einen alljährlichen Schüleraustauch mit der „Ytzhak-Rabin High School“ in Nahariya. Die Schüler besuchen nach anderthalbjähriger Vorbereitungszeit das jeweilige Partnerland, wohnen 14 Tage bei ihrer Gastfamilie und lernen so das Alltagsleben, die Probleme und die Mentalität ihrer Gastgeber kennen. Umgangssprache ist Englisch.

Nazareth

Nazareth, eine Stadt im Nordbezirk Israels in der historischen Landschaft Galiläa, ist heute die Stadt mit der größten Gemeinschaft israelischer Araber in Israel. Die Bevölkerung (65.000 Einwohner) ist überwiegend muslimisch, große Teile sind Christen.


Das Ravensburger Gymnasium St. Konrad unterhält seit 1999 einen Schüleraustausch mit der „Salvatorian Sisters Greek-Catholic Highschool“ in Nazareth.

Impressionen

Nazareth, Israel
Nazareth, Israel
Landschaft nördlich Nahariya, Israel
Landschaft nördlich Nahariya, Israel
 

Suche

Kontakt

Amt für Schule, Jugend, Sport
Abteilung: Schul- und Städtepartnerschaften
Kerstin Wippich

Telefon: 0751 82-535
Telefax: 0751 82-60535

Georgstraße 25

88212 Ravensburg

 

Öffnungszeiten
Mo bis Fr08 - 12 Uhr
Mo bis Do14 - 16 Uhr