Partnerstadt Brest (Weissrussland)

Ravensburg und Brest verbindet seit 1989/1990 eine Städtepartnerschaft

Brester Festung
Brester Festung

Ravensburg unterhält die Städtepartnerschaft mit belarussischen Stadt Brest gemeinsam mit den anderen Kommunen des Gemeindeverbands Mittleres Schussental, d. h. mit der Stadt Weingarten sowie den Gemeinden Baienfurt, Baindt und Berg.


Brest ist Grenzstadt zu Polen (und somit zur EU) und zählt fast 315.000 Einwohner.
Bis vor einigen Jahren war die Stadt „das westliche Tor der UdSSR“. Brest entstand als befestigtes altrussisches Handelszentrum im Grenzland zu Polen und Litauen. Es war oft umkämpft und häufig Opfer kriegerischer Auseinandersetzungen. Die Stadt ist auch unter dem Namen „Brest-Litowsk“ bekannt, wo 1917/18 die Friedensverhandlungen zwischen dem Deutschen Reich und der Sowjetunion stattfanden und der „Brester Friede“ ratifiziert wurde. Am 22. Juni 1941 wurde mit dem Angriff auf die Brester Festung der Angriff Hitler-Deutschlands auf Russland eingeleitet, was in der Folge zur fast vollständigen Zerstörung der Stadt führte.

Heute hat Brest vor allem Bedeutung als Verwaltungszentrum des Brester Distrikts. Es ist Industriezentrum mit zahlreichen großen Fabriken, in denen unter anderem elektromechanische Produkte (Computer), Glühbirnen, landwirtschaftliche Maschinen, Textilmaschinen, Teppiche und textile Erzeugnisse hergestellt werden.


Die weißrussische Stadt, rund 1500 Kilometer von Ravensburg entfernt, ist auch ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt zwischen Ost und West. Der Eisenbahnverkehr der Hauptstrecke Berlin-Warschau-Minsk-Moskau wird hier z. B. von der mitteleuropäischen auf die osteuropäische Spur umgespurt.


Als bedeutendes Kultur- und Wissenschafts-Zentrum verfügt Brest über eine Pädagogische Hochschule, eine technische Universität und viele weitere Einrichtungen.


Brest wird nicht nur der „Brester Festung“ wegen von zahlreichen Touristen aufgesucht, sondern auch wegen des nahegelegenen „Urwaldes“, in dem Europas einzige Bisonherde frei lebt. Die Landschaft ist geprägt von den großen Kolchosen und Sowchosen der Umgebung.


In Brest wird der Sport groß geschrieben. Die Stadt verfügt über hochmoderne Sporteinrichtungen, wie z. B. die große Eishalle, Sporthallen und Stadien und seit 2006 über einen der wohl modernsten Ruderkanäle ganz Europas.


Freundeskreis Brest

Der "Freundeskreis Brest" engagiert sich in vielfältiger Weise auf bürgerschaftlicher Ebene und organisiert Begegnungen zwischen den Einwohnern der Partnerstädte 


Kontakt:

Volker Jansen
Schonisweilerstr. 4
88250 Weingarten
Telefon +49 751 352 61 12
mobil +49 178 713 66 23
E-Mail

Suche

Kontakt

Amt für Schule, Jugend, Sport
Abteilung: Schul- und Städtepartnerschaften
Kerstin Wippich

Telefon: 0751 82-535
Telefax: 0751 82-60535

Georgstraße 25

88212 Ravensburg

 

Öffnungszeiten
Mo bis Fr08 - 12 Uhr
Mo bis Do14 - 16 Uhr
Homepage der Stadt Brest

zur Website