Stadt schickt Maßnahmenkatalog zur Luftreinhalteplanung ans RP

24.10.2017 | Die Liste, die die Verwaltung zusammengestellt hat, ist lang und breit gefächert.

 

Um Maßnahmen zur Luftreinhaltung ging es bei der Sitzung des Gemeinderats am 23. Oktober 2017. Dabei hat die Verwaltung sämtliche Maßnahmenvorschläge aus der Bürgerschaft, von Verbänden, aus Politik und Verwaltung zusammengetragen, die sie an das Regierungspräsidium meldet.

Weil entlang der Schussenstraße die NO2-Belastung an einigen Abschnitten höher sind als der vorgeschriebene Immissionsgrenzwert, muss das Regierungspräsidium (RP) in Tübingen einen Luftreinhalteplan erstellen. Die Stadt Ravensburg muss dem RP Maßnahmen vorschlagen, die geeignet scheinen, die NO2-Belastung zu reduzieren. Das RP wird einen Maßnahmekatalog für den Luftreinhaltepaln erarbeiten lassen.

Die Stadtverwaltung hat einen Mix an unterschiedlichen Maßnahmenvorschlägen zusammengestellt und dem Gemeinderat vorgelegt. Sämtliche Vorschläge wurden in zehn Maßnahmenpakete untergliedert: 


1. Ausbau und Förderung von ÖPNV
2. Förderung des Radverkehrs
3. Intermodale Angebote und Mobilitätsmanagement
4. Verkehrslenkung und -verflüssigung
5. Elektromobilität und andere schadstoffarme Antriebsformen

6. Nachhaltige Stadtentwicklung
7. Energieversorgung und Klimakonzept
8. Verkehrsbeschränkungen und -verbote
9. Kooperationen und Öffentlichkeit
10. Sonstige Maßnahmen


Mehr Informationen dazu und die Maßnahmen im Detail können Sie nachlesen im Bürgerinformationssystem.

Suche